Abfallbetriebe des
Nationalparklandkreises Birkenfeld

Bioabfall

Wie gehen wir damit um und was gehört in die Container?

Da Bioabfälle wichtige Wertstoffe sind, gehören sie nicht in die Restabfallgefäße. Sie werden in unserem Nationalparklandkreis über ein separates Sammelsystem für private Haushalte erfasst, welches wie folgt funktioniert:

  • Jedem Haushalt wird kostenlos ein Vorsortiergefäß zum Sammeln von Bioabfällen zur Verfügung gestellt (Anfrage bei der Ortsgemeinde oder unserer Abfallberatung, Tel. 06782/9989-22)
  • Passend dazu erhält jeder Haushalt kostenlos bei den Verteilstellen für Biotüten und Gelbe Säcke biologisch abbaubare Tüten aus Maisstärke.
  • Die gefüllten Biobeutel sind durch die Einfüllöffnungen der über den gesamten Landkreis verteilten Bioabfallcontainerstandorte einzuwerfen.
  • Die Bioabfallcontainer werden wöchentlich geleert und mehrmals im Jahr gereinigt.
  • Nach der Sammlung werden die Bioabfälle in einer Bioabfallvergärungsanlage zu Energie und Kompost verwertet.

Welche Abfälle zählen zum Bioabfall - und welche nicht?

Zum Bioabfall zählen z.B.

  • Küchenabfälle (z. B. Brotreste, Eierschalen, Fischgräten, Kaffeefilter, Kartoffel- und Zwiebelschalen, Knochen, Obstreste, Teebeutel sowie verdorbene Lebensmittel)
  • Organische Abfälle (z. B. nicht verunreinigtes und biologisch abbaubares Kleintier- und Katzenstreu, Federn, Küchenpapier, Nussschalen)
  • Grünabfälle in kleinen Mengen (z.B. Kräuter, Schnittblumen, Zimmerpflanzen ohne Töpfe)

NICHT in die Bioabfallcontainter gehören z.B.:

  • Altglas
  • Altholz
  • Altpapier
  • Bauschutt
  • Grüngut und Gartenabfälle
  • Hunde- und Katzenkot
  • Problemabfälle
  • Restabfall
  • Sperrabfall
  • Tierkadaver
  • Verkaufsverpackungen

Bitte Folgendes beachten:

  • Zum Sammeln der Bioabfälle im Haushalt nur die biologisch abbaubaren Tüten aus Maisstärke verwenden, keinesfalls Plastiktüten.
  • Die Biobeutel nur zugeknotet in die Bioabfallcontainer einwerfen. Das ist ganz einfach, wenn man die Tüten vorher nicht zu voll macht.
  • Die vollen Biobeutel bitte auf keinen Fall auf oder neben die Container abstellen. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern hat in den Sommermonaten auch unangenehme Gerüche zur Folge und bietet Fliegen und Maden ideale Lebensbedingungen.
  • Sollte sich die Leerung der Bioabfallcontainer einmal verzögern, z.B. nach Feiertagen oder wegen Schnee- und Eisglätte, sind die Biobeutel wieder mit nach Hause zu nehmen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu einem der Container zu bringen.
  • Die Biobeutel aus Maisstärke sind ausschließlich zum Sammeln von Bioabfällen und nicht für andere Zwecke zu verwenden. Um den Missbrauch der Biotüten einzudämmen sind die Ausgabestellen angewiesen, nur eine Rolle (50 Stück) pro Haushalt auszugeben. Bei einem „normal wirtschaftenden“ Haushalt sollte eine Rolle für ca. drei Monate ausreichen.
  • In oder um die Bioabfallcontainer dürfen keine Abfälle entsorgt werden, die nicht zum Bioabfall gehören. Dies stellt eine illegale Abfallbeseitigung dar, welche mit Bußgeld geahndet werden kann!

Unsere Tipps!

  • Wird der Boden Ihres Vorsortiergefäßes mit Küchenpapier ausgelegt, saugt dies die Feuchtigkeit auf.
  • Wir empfehlen, das Vorsortiergefäß regelmäßig zu reinigen.
  • Da die Eigenkompostierung immer noch die natürlichste und auch die preiswerteste Form der Verwertung von organischem Material ist, bitten wir Sie, soweit es Ihnen möglich ist, weiterhin selbst zu kompostieren.

Informationen zu Entsorgungsmöglichkeiten von Abfällen jeglicher Art können Sie neben unserer Homepage (Abfallinformationen) auch dem jährlich erscheinenden Dialog Abfall entnehmen.

Über das Kontaktformular könnnen Sie uns jederzeit Ihre Fragen und Anregungen direkt zukommen lassen. Unser Sperrabfalltelefon erreichen Sie unter 06782/9989-13 (zur Anmeldung von Sperrabfall), bei sonstigen Fragen zur Abfallentsorungsowie steht Ihnen die Abfallberatung unter 06782/9989-22 oder abfallberatung@egb-bir.de gerne zur Verfügung.

Hilfreiche Downloads:

Bioabfälle
Bioabfälle

Wichtige Formulare und Informationen im Schnellzugriff:

Änderungsanzeigen
Anmeldung zum
SEPA-Lastschriftverfahren

Abfall-ABC