Abfallbetriebe des
Nationalparklandkreises Birkenfeld

Aktuelles

Witterungsbedingte Abfuhrprobleme im Zeitraum 08.-14.01.2021

Aufgrund von Schnee- und Eisglätte kam es im Zeitraum vom 08.-14.01.2021 leider erneut kreisweit zu Problemen bei der Abfallabfuhr.

Restabfall

Hier kam es zu Ausfällen sowohl in vereinzelten Straßenzügen, aber auch komplette Gemeinden bzw. Stadteile waren aufgrund widriger Straßenverhältnisse nicht anfahrbar.

Da bedingt durch die für den gesamten Nationalparklandkreis bestehende Tourenplanung keine Nachfuhr erfolgen kann, werden die betroffenen Haushalte gebeten, ihre Abfallgefäße wieder aus dem Verkehrsraum zu entfernen.

Gleichzeitig ist es gestattet (auch vereinzelten Betroffenen, z. B. von Aussiedlungen), zur nächsten regulären Restabfallabfuhr zum Gefäß sog. neutrale (handelsübliche) Abfallsäcke hinzu zu stellen.

 

Holz- und Restsperrabfall

Sollten vereinzelte Abfuhren aufgrund widriger Straßenverhältnisse nicht möglich gewesen sein, erhalten Sie von uns einen neuen Abfuhrtermin.

 

Altpapier

Auch hier kam es zu vereinzelten Ausfällen. Bedingt durch die für den gesamten Nationalparklandkreis bestehende Tourenplanung kann in diesen Fällen ebenfalls keine Nachfuhr erfolgen.

Wir bitten das Altpapier bis zum nächsten regulären Abfuhrtermin wieder aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.

Sie können dieses auch unentgeltlich an unserem Abfallwirtschaftszentrum - AWZ - Reibertsbach und den Abfall-/Wertstoffannahmestellen anliefern.

 

Gelbe Säcke

Bei Abfuhrproblemen bitten wir Sie sich direkt mit dem für die Sammlung der Gelben Säcke zuständigen Abfuhrunternehmen, der Fa. Willi Strumm (Tel. 06783/9999-70) in Verbindung zu setzen.

Alternativ können Sie diese auch unentgeltlich an unserem Abfallwirtschaftszentrum - AWZ - Reibertsbach und den Abfall-/Wertstoffannahmestellen anliefern.

 

 

Hinweise:

Die o. g. Auflistung ist ggf. noch nicht vollständig. Wir empfehlen aus diesem Grund den Bereich "Aktuelles" regelmäßig zu prüfen. Bei Abfuhren zum Wochenende kommt es vor, dass die Einpflege der Informationen erst zum darauffolgenden Wochenanfang erfolgt.

Abfallfahrzeuge unterscheiden sich fahrtechnisch erheblich von normalen LKW, insbesondere im beladenen Zustand. Durch die verschiedenen abzufahrenden Abfälle unterscheiden sich selbst die Abfallfahrzeuge nochmals untereinander. Auch erfordert das ständige Bremsen und Anfahren griffige Fahrbahnverhältnisse. Der Fahrer trägt die Verantwortung und entscheidet im Einzelfall, ob eine Straße befahren wird. Die Befahrbarkeit durch PKW oder übliche LKW ist hierbei kein Maßstab!

An dieser Stelle bitten wir Sie darum, im Rahmen der für gewöhnlich bestehenden Räum- und Streupflicht Ihren Beitrag zu einem möglichst störungsfreien Ablauf zu leisten. 

Wir danken für Ihr Verständnis und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

 

Bei Fragen steht Ihnen die Abfallberatung unter 06782/9989-22 oder abfallberatung@egb-bir.de gerne zur Verfügung.

Wichtige Formulare und Informationen im Schnellzugriff:

Änderungsanzeigen für Bestands- und Neukunden
Zahlungsmöglichkeiten
Abfall-ABC