Abfallbetriebe des
Nationalparklandkreises Birkenfeld

Aktuelles

Foto: LFU Bayern

Kein Fall für die Toilette oder das Waschbecken! - Richtige Entsorgung von Altmedikamenten

Beim Aussortieren des eigenen Medizinschranks, der Reiseapotheke oder dem Auflösen von nicht mehr benötigten Beständen an Altmedikamenten stellt sich rasch die Frage nach dem korrekten Entsorgungsweg.

Soweit der Beipackzettel eines Arzneimittels keine speziellen Hinweise für die Entsorgung enthält, können Verbraucher im Nationalparklandkreis Birkenfeld sich an folgenden Grundsätzen orientieren:

  • Tabletten und Dragees gehören aus dem Blister (Sichtverpackung) gelöst zum Restabfall.
  • Flüssigmedikamente kommen mit der Flasche bzw. Ampulle ebenfalls in den Restabfall.
  • Leere Umverpackungen aus Kunststoff oder Papier können über den Gelben Sack bzw. die Altpapierabfuhr entsorgt werden.

Selbstverständlich sollte es im Interesse jedes Einzelnen liegen, dass gefährliche Gegenstände, zu denen auch Altmedikamente gehören können, nicht in die Hände von Unbefugten oder Kindern gelangen. Keinesfalls dürfen Medikamente über die Toilette oder das Spülbecken entsorgt werden, da sie die kommunalen Kläranlagen und damit den Wasserkreislauf belasten. Dies gilt auch für das Ausspülen von Glasbehältern, in denen sich Arzneimittelreste befinden!

Alternativ können Altmedikamente weiterhin am Schadstoffmobil (Termine sind im aktuellen Abfuhrplan enthalten) sowie am Sonderabfallzwischenlager der Hunsrück-Sondertransport GmbH (geöffnet von Januar bis November an jedem letzten Freitag im Monat von 13 bis 17 Uhr, Industriestraße 9, Hoppstädten-Weiersbach) abgegeben werden.

Wer sich an diese Grundsätze hält, handelt umweltbewusst und wird damit seiner Verantwortung für die ordnungsgemäße Entsorgung von Arzneimitteln gerecht.

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich direkt telefonisch unter 06782/9989-22, per Mail an abfallberatung@egb-bir.de oder über das Kontaktformular an unsere Abfallberatung wenden.

Wichtige Formulare und Informationen im Schnellzugriff:

Änderungsanzeigen
Zahlungsmöglichkeiten
Abfall-ABC