Abfallbetriebe des
Nationalparklandkreises Birkenfeld

Aktuelles

Entsorgung Asbest- und HBCD-haltiger Dämmstoffe sowie künstlicher Mineralfaser (KMF)

Werden Gebäude umfassend saniert bzw. abgetragen, kommt man in den meisten Fällen bewusst oder vielleicht auch unbewusst mich gefährlichen Abfällen in Kontakt. Aus diesem Grund sollte bereits im Vorfeld in Erfahrung gebracht werden, ob solche Abfälle anfallen. Falls ja, ist ein qualifizierter Fachmann mit Sachkunde gefragt.

 

Asbesthaltige Baustoffe

Nicht nur in typischen Altbauwohnungen, sondern bis in die 1980er Jahre hinein wurden viele Dächer mit Asbest belegt und noch viele asbesthaltige Rohre, Fliesenkleber, Bodenbeläge und Deckenverkleidungen verwendet. Auch wurde Asbestzement zur Produktion von Wellzement- oder Fassadenplatten, Blumenkästen sowie Nachtspeicheröfen genutzt. Zur Entsorgung sind Asbeststoffe in staubdichten und entsprechend gekennzeichneten Kunststoffsäcken zu verpacken, welche u. a. am Abfallwirtschaftszentrum - AWZ - Reibertsbach, den Abfall-/Wertstoffannahmestellen sowie an der AWB-Verwaltung als 120 l Kunststoffsack (2,24 €/Stk.), Kubikmeter-Big Bag (7,80 €/Stk.) oder Platten-Big Bag (12,18 €/Stk.) erhältlich sind. Die Anlieferung gefüllter Big Bags muss auf offener Ladefläche erfolgen. Die Entsorgungskosten belaufen sich auf 208,80 €/t.

 

HBCD-haltige Dämmstoffe

Bei HBCD-haltigen Abfällen handelt es sich um alle mit Flammschutzmitteln behandelten Dämmstoffe (sog. Baustyropor, Polystyrol u. ä.). Ebenso wie bei bspw. bei asbesthaltigen Abfällen gilt hier der Grundsatz: Kann nicht nachgewiesen werden, dass es sich bei dem angelieferten Material um nicht HBCD-haltige Baustoffe handelt, wird dieses dementsprechend als mit Flammschutzmitteln belastet angesehen und verwertet. Der Entsorgungspreis beläuft sich für die Kleinstmenge unter 10 kg auf 8,64 € bzw. darüber hinaus auf 1.727,47 €/t.

 

Künstliche Mineralfasern (KMF)

Sog. Dämmwolle, also Dämmstoffe aus künstlicher Mineralfaser (KMF) müssen vor Anlieferung in speziell dafür vorgesehene Kunststoffsäcke (Big Bags mit je 1 m³ Fassungsvermögen) gefüllt werden, welche u. a. am Abfallwirtschaftszentrum - AWZ - Reibertsbach, den Abfall-/Wertstoffannahmestellen sowie an der AWB-Verwaltung zum Stückpreis von 6,33 € erhältlich sind. Die Kosten der Entsorgung belaufen sich für die Kleinstmenge unter 10 kg auf 4,80 € bzw. darüber hinaus auf 936,00 €/t.

 

Asbest- und HBCD-haltige Abfälle sowie Dämmstoffe aus künstlicher Mineralfaser (KMF) können nur am AWZ Reibertsbach entsorgt werden.

Alle zuvor genannten Preise sind bereits inkl. Mehrwertsteuer.

Für gewerbliche Anlieferer fallen noch Übernahmescheingebühren i. H. v. netto 7,50 €/Stk. an.

 

Bei Fragen und Anregungen können Sie sich direkt telefonisch unter 06782/9989-22, per Mail an abfallberatung@egb-bir.de oder über das Kontaktformular an unsere Abfallberatung wenden.

Wichtige Formulare und Informationen im Schnellzugriff:

Änderungsanzeigen für Bestands- und Neukunden
Zahlungsmöglichkeiten
Abfall-ABC